Home

Jan Van Aken: Rheinmetalls blutige Rüstungsgeschäfte

Wann? 16. Mai um 19 Uhr

Wo? Baiz, Schönhauser Allee 26a, 10435 Berlin

Wie Rheinmetall am Jemen-Krieg mitverdient
+++ Vortrag von Jan Van Aken +++

Der Rüstungskonzern Rheinmetall exportiert in die ganze Welt. Munition, Bomben, Ausrüstung, Panzer. Doch was passiert eigentlich damit?

Jan Van Aken ist Experte auf diesem Gebiet. Er war Biowaffeninspekteur bei den Vereinten Nationen und jahrelang außenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag. Eines seiner Hauptanliegen: Ein Stopp der Waffenexporte.

Zu dem Thema recherchierte er jetzt auch in Südafrika. Von dort exportiert Rheinmetall Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien und unterläuft so die deutschen Exportbestimmungen.

Doch wie genau produziert Rheinmetall Krieg und Fluchtursachen? Und gibt es Möglichkeiten den Rüstungskonzern zu stoppen?

Der Vortrag von Jan Van Aken soll auf diese Fragen Antworten geben.
Außerdem ist er Teil einer Reihe von Veranstaltungen, die zur Demonstration gegen Rheinmetalls Aktionärsversammlung in Berlin aufrufen. Die Demonstration startet am 28. Mai um 9 Uhr an der Saudi-Arabischen Botschaft. Mehr Informationen gibt es hier:

https://www.facebook.com/events/266472807565720/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.