News

05.02.2020

Gemeinsame Erklärung von Linksjugend [‘solid] Berlin, Grüne Jugend Berlin und den Jusos Berlin zu den heutigen Ereignissen im thüringischen Landtag:
– „der Dammbruch ist geschehen: die ‚bürgerliche Mitte’ zeigt heute wie damals ihr wahres Gesicht“
Max Thalheim für Linksjugend [‘solid] Berlin
– „Die Wahl von Kämmerich ist eine Schande! Wer sich von Faschisten ins Amt wählen lässt, hat ‘demokratisch’ im Parteinamen nicht verdient”
Lennard und Maya (Sprecher*innen der GJ Berlin)
– „CDU und FDP sollten sich schämen. Für einen kurzfristigen Wahlerfolg paktieren sie mit Faschist*innen wie Höcke. Wir sind entsetzt und angewidert und rufen alle Demokrat*innen zum Widerstand auf“
Annika Klose, Landesvorsitzende Jusos Berlin
– „Heute haben sich FDP und CDU als Wegbereiter*innen von Faschist*innen enttarnt. Wir nehmen das nicht hin und fordern den Rücktritt von Kämmerich als Ministerpräsident von Thüringen. 75 Jahre nach Ende des Nationalsozialismus müssen Demokrat*innen zusammenstehen, um ein Wiedererstarken des Faschismus zu verhindern!“
Sarah Marino, stellvertretende Landesvorsitzende Jusos Berlin